Doktor Fuentes
comments 6

Lieber Doktor Fuentes

Das Wetter. Die Jahreszeit. Die Kälte. Die Dunkelheit. Der Schweinehund. Wäääh. Will nicht. Also eigentlich schon. Aber es endet mit Couch oder Kochen oder Serie schaun. Hilfäääh!

Wie komme ich wieder in den Sattel?

Herzlichst, A.

Filed under: Doktor Fuentes

by

Ich bin Annette (42) und radel gern mit Ranger, Bonnie und Schnurri durch die Gegend. Ansonsten arbeite ich als Journalistin und Autorin und trinke gerne Kaffee. Am liebsten in netter Gesellschaft. Seit zwei Jahren habe ich ein ernstzunehmendes Radsportproblem.

6 Comments

  1. Es hilf nichts, man muss sich eben aufraffen. Vielleicht hilft es, sich nach der Runde zu belohnen, mit einem heißen Entspannungsbad oder einer Asia-Nudelsuppe “hot & spicy”. Bin Sa und So auch nur kurze Runden von etwas übre 40 km gefahren, das reicht zum einen für kalte Füße und zum anderen für das schöne Gefühl, etwas geleistet zu haben, von daher wollte ich das nicht missen – auch wenn ich mich auf den ersten Kilometern bis zur Autobahnbrücke eigentlich immer frage, warum tue ich mir das an? Wenn ich dann von der Brücke auf der anderen Seite mit Schwung runterrolle, ist der Bann meistens gebrochen, dann gehts auch wieder forsch voran. aber bis dahin, fragen Sie nicht…

    Darüber hinaus würde ich noch Gruppenausfahrten empfehlen, also die Winterschlampenparade der Schicken Mütze oder die andere Radsportlertruppe um René Zimmermann, die auch Sonntags 11 Uhr und Dienstag um 18 Uhr eine Runde macht. Leider bin ich aufgrund meiner Nierengeschichte zu angeknackst, um da mit gutem Gewissen mitzufahren, ich muss mich tempomäßig eher am AOK-Radsonntag orientieren als an den Radsportlern, sonst kriege ich Ärger mit meinen Klinikärzten, die es lieber sähen, wenn ich gar nicht aufs Rad steige.

    • Mareike says

      Danke für Deinen Motivationskommentar! Es ist wahrscheinlich tatsächlich dieses spezielle Wintergefühl für das es sich gerade eben lohnt. Lange Schatten und Raureif-Spektakel. Aber es ist meine erste Wintersaison.

      In Deinem Blog habe ich bereits quergelesen, dass Du angeschlagen bist. Ich hoffe, es geht schon wieder aufwärts. Bemerkenswert, dass Du trotzdem Rad fährst. Aber vielleicht tut es ja auch gut …

      Viele Grüße von Mareike

      • Ja danke, tatsächlich tut es gut, dass ich noch herumrollen kann, wenngleich nicht mehr auf dem Level wie vorher. Aber jetzt im Winter empfinde ich den Unterschied nicht als so gravierend. Auch im gesunden Zustand waren in der kalten Jahreszeit die ersten Kilometer immer recht mühselig, bis ich mich einigermaßen warmgekurbelt hatte.

        Wenn Du bisschen mehr Erfahrung damit hast, welches Outfit bei welchen Temperaturen mit dem richtigen Maß an Anstrengung am besten zusammengeht (man kann sich nämlich auch zu warm einpacken und dann beim zuviel Powern die Klamotten von innen her durchsaften), dürfte das die Hemmschwelle auch noch mal senken. Mir ist das im ersten Winter mal passiert, dass ich mich klamottentechnisch auf Gefrierpunkt oder Minus eingerichtet hatte, dann waren es aber 7-8 Grad plus, und da habe ich nach drei, vier Kilometern fast einen Kreislaufkollaps gekriegt. 😉

  2. Mareike says

    Liebe Annette,
    ich habe mir gestern endlich mal eine lange Hose bestellt. Eigentlich habe ich sogar zwei bestellt. Damit ich mich auch mit wählen quälen kann. Und eine Jacke. Das heißt, ich habe nun Kleidung für Kackwetter. Und das heißt, ich komm demnächst mal bei dir vorbei und hol dich ab. Yeah!!!

  3. Da hilft nur Verabreden. Wenn Mareike jetzt mit Winter-Kleidung ausgestattet ist, ist das ja schon mal hervorragend. Ich wäre auch dabei. Beim Stutenbeiken hatten wir ja letztens auch so ein ekelhaftes Wetter, wo einige vorab schon wegen zu viel Wind abgesagt hatten – ja, es war super windig und zwischendurch auch etwas nass, aber hinterher waren wir alle froh, dass wir zusammen losgeradelt sind. Und keine Dusche ist so schön, wie die nach einer nasskalten Radtour!

    • Mareike says

      Hey Maren! Sehr gerne. Lass uns doch tatsächlich mal wieder alle zusammen eine hübsche Tour durch knackiges Wetter planen.
      Tip Top! Liebe Grüße, Mareike

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

+ 20 = 22